Über

Der im März 2014 gegründete “Johann Mithlinger – Gedenkverein für kulturelle Erinnerungsarbeit“ hat es sich zum Ziel gesetzt, durch kulturelle Erinnerungs- und Gedenkarbeit in Form von künstlerischer Vermittlung wie Konzerten, Lesungen, Theateraufführungen, Tanzaufführungen, Ausstellungen, kulturpädagogischen Fortbildungen, Vorträgen, Vernissagen etc. geschichts- und gesellschaftspolitische Aufklärungsarbeit zu leisten, der Opfer der nationalsozialistischen Verfolgungs- und Vernichtungspolitik zu gedenken, die nationalsozialistische Vergangenheit, ihre Vorgeschichte und deren fortdauernden Kontinuitäten in der österreichischen sowie europäischen Politik und Gesellschaft kritisch zu beobachten und aufzuzeigen, gesellschaftliche Sensibilisierung zu ermöglichen, für die Sicherung demokratischer Werte einzustehen und jeder Form von Wiederbetätigung entgegenzutreten.

Der Verein möchte auf diese Weise das Andenken des Widerstandskämpfer Johann Mithlinger, welcher 1944 von den Nationalsozialisten hingerichtet wurde, sowie das Andenken seines Sohnes Johann Mithlinger, welcher ebenfalls aufgrund politischer Aktivitäten gegen das nationalsozialistische Regime 1942 zu einem Jahr Gefängnis verurteilt worden war, wahren; Ihre Ideen und Werte von Menschlichkeit, Freiheit und Demokratie dienen dem Verein und seiner künstlerischen Tätigkeit als Leitlinien.

Johann Mithlinger war einer von rund 536 Menschen, die zwischen 1942-1945 am Wiener Landesgericht aufgrund ihres Eintretens für die Freiheit Österreichs von den Nationalsozialisten hingerichtet wurden.

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.

Founded in March 2014 the “Johann Mithlinger – Commemorative Association for cultural memory work” has set itself the goal of cultural remembrance and memorial work in form of artistic mediation as concerts, readings, theater performances, dance performances, exhibitions, cultural and educational training, lectures and art exhibitions. Furthermore the association commemorates the victims of Nazi persecution and extermination politics. It critically observes and demonstrates the Nazi past, their history and their enduring continuities in the Austrian and European politics and society, it enables social awareness and encourages to stand up for democratic values ​​and to oppose any form of re-engagement in NS activities.

This way the association wants to preserve the memory of the resistance fighter, Johann Mithlinger, who was executed in 1944 by the Nazis, and the memory of his son, Johann Mithlinger, who had also been sentenced to one year in prison for political activities against the Nazi regime in 1942; Their ideas and values ​​of humanity, freedom and democracy serve as guidelines for the association.

Johann Mithlinger was one of 536 people, who were executed by the Nazis, during
1942-1945 at the Vienna Regional Court, because of their fight for freedom in Austria.